Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

S@Home – unser digitales Beratungscenter

S@Home – unser digitales Beratungscenter

Seit 11.11.2019 gibt es in der Sparkasse Passau S@Home unser digitales Beratungscenter. Stephan Braun, den Leiter von S@Home, haben wir bereits im Februar 2020 interviewt, heute beantworten seine Teamkolleginnen und -kollegen Fragen rund um S@Home und geben Einblicke in ihren Beratungs-Alltag.
„Der große Vorteil für unsere S@Home-Kunden ist, dass sie die gewohnte kompetente Beratung durch ihren persönlichen Ansprechpartner nutzen können, ohne dabei aber in die Sparkasse kommen zu müssen. Sie können hier die Beratung ganz bequem von zu Hause aus in Anspruch nehmen.“.

 

Nehmen Sie auf unserer gemütlichen Couch Platz und fühlen Sie sich wie zu Hause im S@Home – dem digitalen Beratungscenter. 

 

Wie hat sich Corona auf den Start von S@Home ausgewirkt?

Thomas Haidn:

In der Anfangszeit war es sicherlich für uns, wie auch für unsere Kunden, eine große Herausforderung mit der neuen Situation „Corona“ umzugehen.

Wo man sich vorher noch kurz im Büro zusammengestellt hat, um Verbesserungen oder Ideen zu besprechen, musste auf einmal alles Digital funktionieren.

Auch wenn über diese Wege das Zwischenmenschliche und der kurze Small-Talk nebenbei deutlich schwieriger zu praktizieren ist, gelang es uns durch wöchentliche Teambesprechungen oder täglichen Telefonaten dies gut zu kompensieren.

Denn Stillstand wegen Corona kam für uns nicht in Frage.

Was sich in dieser kurzen Zeit deutlich verbessert hat, war die Akzeptanz und das Verständnis unserer Kundinnen und Kunden gegenüber dem neuen Online-Beratungs-Medium.

Zu Beginn waren Begriffe wie  z.B. Bildschirmübertragung bzw. Screensharing noch deutlich erklärungsbedürftiger. Mittlerweile kennt dies durch Homeoffice und der rasant zunehmenden Digitalisierung nahezu jeder. Für das Jahr 2021 wünschen wir uns, dass wir noch mehr Kundinnen und Kunden mit unserer einfachen und bequemen Beratung begeistern dürfen.

 

Was sind die Unterschiede von Medialer und Stationärer Beratung?

Bianca Ebner:

Diese Frage hat mich vor meiner S@Home Bewerbung auch sehr beschäftigt. Ich war fast 7 Jahr in der stationären Beratung tätig und ich liebe den Kontakt mit Kunden. Wird dies in S@Home dann noch dasselbe sein? Nun kann ich positiv auf das vergangene Jahr zurückblicken und klar sagen – JA ! Die Beratung unterscheidet sich nur im Medium. Statt meinem Blatt Papier benutze ich mein digitales Notizblatt. Statt sich gegenüber zu sitzen und zu unterhalten wird das Telefon/Handy als Kommunikationskanal genutzt. Statt dem Postweg wird meistens der schnellere und auch umweltfreundlichere Weg per ePostfach oder E-Mail gewählt. Klar muss man gegenseitig erst Vertrauen aufbauen, das war aber auf der Geschäftsstelle auch schon so. Uns ist es sehr wichtig, jeden Kunden individuell zu beraten und individuelle Lösungen zu präsentieren und das ist uns im vergangenen Jahr mit Erfolg gelungen. Darauf sind wir im Team schon etwas stolz und wir hoffen natürlich, dass wir uns auch 2021 weiter positiv entwickeln. #Teamgeist

 

 

Wie hat dir S@Home geholfen, den Einstieg nach der Ausbildung in die Beratung zu erleichtern?


Julia Sonnleitner:

Durch S@Home konnte ich direkt in die Beratung starten und meinen Weg finden wie ich meine Beratungsgespräche gestalten will. S@Home bot mir die Chance meine Kreativität in meine Beratung aktiv mit einzubinden. Ich bin sehr sehr dankbar und froh, dass ich diese Möglichkeit nutzen konnte. Ich würde es rückblickend immer wieder so machen.

 

 

 

 

Wie unterscheidet sich die Beratung in der Geschäftsstelle von der Beratung im S@Home deiner Meinung nach?

Aurelia Fuchs:

Die Art der Beratung ist komplett verschieden. Während in der Geschäftsstelle die im persönlichen Gespräch vor Ort die Standardsparkassenprozesse genutzt, wird im S@Home die Beratung größtenteils auf digitalem Weg sehr viel individualisierter durchgeführt. Wir arbeiten hier neben dem Sparkassenfinanzkonzept auch ganz stark mit dem Programm „One Note“ und erstellen für jeden unserer Kunden sein persönliches Notizbuch, das immer weiter ausgebaut wird. Der Sprung von der Geschäftsstelle in die neue Abteilung ist daher schon mit vielen Neuerungen und Änderungen verbunden. Die Art der Beratung macht aber super viel Spaß und öffnet nochmal ganz neue Türen für Kundengespräche.

 

 

 

Warum war es für dich die richtige Entscheidung Vermögensberaterin in der Abteilung S@Home zu werden?

Anja Asen:

Nach meiner 1-jährigen Elternpause hatte ich die Möglichkeit in der Abteilung S@Home als Vermögensberaterin in Teilzeit wieder in das Berufsleben einzusteigen.

Natürlich machte ich mir im Vorfeld Gedanken, ob dies die richtige Stelle für mich ist. Bei meiner vorherigen Tätigkeit in der Geschäftsstelle vor Ort war der persönliche Kontakt für eine gute Beziehung zum Kunden sehr wichtig. Kann man eine starke Kundenbindung in S@Home mit den Kunden aufbauen, obwohl die Gespräche fast nur telefonisch sattfinden? Nach nun 3 Monaten Praxiserfahrung, kann ich das definitiv mit ja beantworten! Die Kunden geben viel von sich Preis und freuen sich wieder einen festen Ansprechpartner in Ihrer Heimat-Sparkasse zu haben.

Auch die Flexibilität, die ich auf meiner Arbeitsstelle habe, ist für mich von Vorteil, da ich auf keine Servicezeiten achten muss, meine Termine frei planen kann und Homeoffice Zeiten aktiv nutzen kann. Als Teilzeitkraft kann ich es mir somit nicht besser vorstellen.

 

Wie kommt die telefonische Kreditberatung (SKP) bei unseren Kunden an?

Johanna Brunner:

Die telefonische Kreditberatung kommt bei unseren Kunden sehr gut an! Durch unseren neuen telefonischen Service bieten wir unseren Kunden, vor allem in
der heutigen Corona-Situation, eine trotz allem umfassende Beratungsmöglichkeit.

Individuelle Kreditberatung – einfach und bequem übers Telefon!
Ich freue mich sehr, dass dieser neue Service von unseren Kunden so offen und positiv aufgefasst wird und bin gerne als Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um SKP tätig.
Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den vielen Beratern in den Geschäftsstellen ist ebenfalls keine Selbstverständlichkeit für mich, umso mehr
freue ich mich auch in Zukunft weiterhin eng mit ihnen zusammenarbeiten zu dürfen!

 

So sieht z.B. der Startbildschirm einer S@Home-Beratung aus:

Weitere Infos zum S@Home finden Sie auf unserer Internetfiliale.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.