Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Planspiel Börse 2019: Sieger profitieren von guter Börsenlage

Siegerehrung Planspiel Börse 2019 – die Gewinnerteams der Sparkasse Passau kommen aus Ortenburg, Fürstenzell, Vilshofen und Untergriesbach.

Mitte Dezember endete nach elf aufregenden Wochen die 37. Spielrunde des Planspiel Börse. Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Passau haben 673 Schüler an 17 Schulen risikolos beim Börsenplanspiel der Sparkassen ihr Geschick am Aktienmarkt getestet.

Das Brexit-Chaos mit den Neuwahlen in Großbritannien, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump konnten den DAX ® während der Spielzeit nicht stoppen, vielmehr gelang es dem deutschen Leitindex, sich im Spielverlauf in die Nähe des Allzeithochs von über 13.500 Punkten heranzutasten. Eine gute Ausgangslage für die Teilnehmenden der 37. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkassen.

Die Börse holte 2019 einen Teil dessen auf, was sie 2018 in Erwartung düsterer Zeiten verloren hatte. So konnten auch 43 Prozent der Teilnehmenden im Planspiel Börse einen Depotgewinn verzeichnen.

Der Dax erreichte während der Spielzeit den höchsten Stand des Jahres. Mit einem Kursanstieg von 56 Prozent seit Spielbeginn am 25. September erwies sich die Aktie des US-Elektroauto-Herstellers Tesla wie schon im vergangenen Jahr als absoluter Gewinnbringer. Innerhalb der Nachhaltigkeitswertung behaupten sich Adidas, Allianz und Kering als besonders lukrativ.

Für die erfolgreichsten Teams der Spielrunde fand am Mittwoch, 22. Januar 2020 die Siegerehrung in der Hauptstelle der Sparkasse Passau statt, bei der auch die, bis dahin geheime, Reihenfolge bekannt gegeben wurde.

In der Depotgesamtwertung errang das Team „FUB“ von der Evangelischen Realschule Vilshofen mit 54.741,66 Euro den ersten Platz, gefolgt vom Team „Börsensuchtis“ von der Coelestin-Maier-Realschule Schweiklberg mit 53.357,11 Euro. Den dritten Platz belegte mit 53.269,37 Euro knapp dahinter das Team „Aktien-Giganten“ vom Gymnasium Untergriesbach.

In der Nachhaltigkeitsbewertung erreichte die Gruppe „Bierkönige GmbH“ vom Maristengymnasium Fürstenzell mit einem Ertrag von 1.579,60 Euro den ersten Platz.

Neben Geldpreisen für die Schülerteams von 300 bis 100 Euro, erhielten auch die Schulen der Sieger eine finanzielle Unterstützung von 100 Euro. Aus dem Passauer Land hat es leider kein Team unter die Deutschlandsieger geschafft.

Christoph Helmschrott, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Passau, gratulierte den Gewinnern: „Die diesjährige Börsensituation erleichterte es den Teilnehmern sich auf spielerische Art intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen. Gerade die Förderung finanzieller Bildung bei jungen Menschen ist ein wichtiges Anliegen der Sparkasse. Denn das erworbene Wissen soll die Teilnehmer befähigen, in Zukunft auch persönliche Finanzentscheidungen fundiert zu treffen.“

Wer sich weiterhin mit der Börse beschäftigen möchte, findet unter www.sparkasse-passau.de viele aktuelle Börseninformationen. Die nächste Spielrunde im Planspiel Börse steht bereits fest. Sie startet am 30. September 2020.

 

Hier die Rangliste im Detail:

Siegerehrung Planspiel Börse 2019 am 22.01.2019

 

Schüler-Wettbewerb – Kategorie Gesamtdepotwertung:

1. Sieger: „FUB“ von der Evangelischen Realschule Ortenburg mit einem Depotgesamtwert von 54.741,66 Euro

Teammitglieder: Rudolf Schäfer, Gabriel Eschlwech, Finn Meyer

Betreuender Lehrer: Andreas Hektor / Schulleiterin: Heide Hesse / Sparkassenbetreuerin: Aurelia Fuchs

300 Euro für das Team / 100 Euro für die Schule

 

2. Sieger: „Börsensuchtis“ von der Coelestin-Maier-Realschule Schweiklberg mit einem Depotgesamtwert von 53.357,11 Euro

Teammitglieder: Florent Hadzija, Maurice de Felice, Valentin Greineder, Simon Ratzinger

Betreuender Lehrer: Peter Wild / Schulleiter: Michael Zenger / Sparkassenbetreuer: Rudolf Geisler, vertreten durch Gebietsdirektor Ralf Schmid

200 Euro für das Team

 

3. Sieger: „Aktien-Giganten“ vom Gymnasium Untergriesbach mit einem Depotgesamtwert von 53.269,37 Euro

Teammitglieder: Felix Gierlinger, Paul Klawitter, Markus Knon, Leon Stemplinger, Sebastian Wiesner

Betreuende Lehrerin: Elisabeth Maier / Schulleiter: Franz Brunner / Sparkassenbetreuerin: Ursula Ratzinger

100 Euro für das Team

 

Schüler-Wettbewerb – Kategorie Nachhaltigkeitsbewertung:

1. Sieger: „Bierkönige GmbH“ von Maristengymnasium Fürstenzell mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 1.579,60 Euro

Teammitglieder: Maximilian Schreck, Florian Friedl, Hannah Hausner, Severin Kirschner, Luca Pflieger, Benedikt Stadler

Betreuender Lehrer: Tom Meier / Schulleiter: Dr. Roland Feucht / Sparkassenbetreuerin: Aurelia Fuchs

250 Euro für das Team / 100 Euro für die Schule

 

Hier noch ein paar Eindrücke von der Siegerehrung:

 

Das Planspiel Börse ist ein Online-Wettbewerb, bei dem Schülerteams ab der 9. Klasse ein Wertpapierdepot mit einem virtuellen Startkapital von 50 000 Euro gestellt bekommen und es durch den An- und Verkauf von Wertpapieren vermehren sollen. Handelbar waren in diesem Jahr 175 Wertpapiere, darunter Aktien, Investmentfonds und festverzinsliche Wertpapiere. Die Teams handelten elf Wochen lang auf Basis realer Börsenkurse. Mehr Informationen zum Planspiel Börse gibt es zum Spielstart wieder unter www.sparkasse-passau.de bzw. laufend unter www.planspiel-boerse.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


ursula Ratzinger schreibt am 24.01.2020 um 12:57 Uhr:

tolle Sache, learning by doing!!