Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Erstes Passauer Baby 2020

Mit einem riesigen Blumenstrauß und Geldgeschenken wurde die Geburt des ersten Neujahrsbabys 2020 im Klinikum Passau gefeiert, sehr zur Freude von Mama Nina Schröck und Papa Martin Wiendl (4.v.l.). Die kleine Theresa ließ das alles unbeeindruckt, sie schlummerte bei ihrem ersten offiziellen Fototermin in den Armen ihrer Mama einfach weiter. Im Bild (v.l.) Kinderkrankenschwester Marlene Cickovic, Sparkassen-Gebietsdirektor Otmar Hausfelder, LBS-Bezirksdirektor Josef Zboril und Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

 

Eigentlich sollte Theresa ja schon am 29. Dezember auf die Welt kommen, doch die Kleine hatte es nicht eilig, nahm sich alle Zeit der Welt – und so machte sie ihren Eltern eine große Freude zusätzlich: Denn das Mädel ist damit die Nummer eins in diesem Jahr, das Passauer Neujahrsbaby. Dabei war die Konkurrenz groß, denn an Silvester gab es im Klinikum Passau fünf Babys, das letzte noch vor Mitternacht, an Neujahr neben Theresa bis zum späten Nachmittag weitere fünf.

Doch Theresa weiß offensichtlich, wann man die Nase vorn haben muss. „Denn das erste Baby bekommt ein nettes Startkapital. „Es is se guad ausganga, sie ist schon sehr geschäftstüchtig“, meinte Mutter Nina Schröck (31) lächelnd.

Am Neujahrsmorgen, exakt um 1.39 Uhr war es soweit, ohne großes Trara – dann war die kleine Theresa da, 52 Zentimeter groß, 3444 Gramm schwer und viele dunkle Haare, ganz der Papa.

So gelassen wie bei der Geburt blieb sie auch, als sich gestern Nachmittag hoher Besuch ansagte. Oberbürgermeister Jürgen Dupper und die Herren von Sparkasse und LBS kamen vorbei, um ihre Glückwünsche zu überbringen. Jürgen Dupper überreichte der Mutter einen prächtigen Blumenstrauß, Sparkassen-Gebietsdirektor Otmar Hausfelder und LBS-Bezirksdirektor Josef Zboril überbrachten neben Waschlappen und Kuscheldecke einen Scheck in Höhe von 750 Euro – „Startkapital“, wie es für das Neujahrskind mittlerweile in Passau Tradition ist. Theresa ließ sich davon nicht beeindrucken und genoss weiter ihr Nachmittagsnickerchen. Selig schlummerte das kleine Fräulein in den Armen von Papa Martin Wiendl (40).

 

Text und Foto: PNP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.